Autoren gesucht!
Alles rund um US-Serien

Klassiker: Drei Engel für Charlie

Heute möchte ich euch einen weiteren Klassiker der US-Serien Geschichte vorstellen: Drei Engel für Charlie. Natürlich spreche ich hier vom Original und nicht vom Hollywood-Blockbuster-Remake.

In Drei Engel für Charlie geht es um drei Frauen, die als Privatdetektive arbeiten. Bis zum Start im Jahre 1976 waren diese Rollen eigentlich Männern vorbestimmt. In den Hauptrollen der Serie waren Jaclyn Smith als Kelly Garrett, Farrah Fawcett als Jill Monroe und Kate Jackson als Sabrina Duncan zu sehen. Nach dem Austritt der zwei letzten kamen Cheryl Ladd als Kris Monroe und Shelley Hack als Tiffany Welles hinzu.

Nachdem die drei Frauen die Police Academy abschlossen, bekamen sie nur Jobs in der Telefonzentrale und als Verkehrspolizisten. Genervt von diesen Aufgaben entschlossen sie für Charlie zu arbeiten. Charlie, der der Serie ihren Namen gibt, wurde von John Forsythe gespielt. Er gab als Chef der Detektei den drei Engeln Aufträge, sehen konnte man sein Gesicht aber nie. Die Aufträge verteilt er über einen Lautsprecher. Später sieht man aber doch auch mal seinen Rücken.

Ursprünglich war eigentlich geplant eine One-Woman-Show mit Kate Jackson aus der Serie zu machen. Zum Glück hat man sich kurzerhand zu einem Dreier-Gespann entschieden. Die drei hübschen Engel zählen auch heute noch als die Stilikonen ihrer Zeit.

Drei Engel für Charlie – Gastauftritte mit großem Namen

Drei Engel für Charlie kann zahlreiche bekannte Gesichter als Gastauftritte aufweisen: Kim Cattrall, Tommy Lee Jones, Jamie Lee Curtis und Kim Basinger sind nur ein paar wenige davon.

Kreiert wurde Drei Engel für Charlie von Ivan Goff und Ben Roberts und von Aaron Spelling und Leonard Goldberg produziert. Insgesamt gab es fünf Staffeln mit 115 Episoden bis die Serie 1981 abgesetzt wurde.

Drei Engel für Charlie – Der Film

Das Konzept der drei starken Frauen wurde 2000 für den gleichnamigen Hollywood-Streifen übernommen, für den unter anderem auch Goldberg wieder Produzent war. Der Film mit Cameron Diaz als Natalie Cook, Drew Barrymore als Dylan Sanders und Lucy Liu als Alex Munday traf auf so gutes Feedback (und spielte mehr als $250.000 ein), dass 2003 eine Fortsetzung in die Kinos kam. In beiden Verfilmungen übernahm Forsythe wieder Charlies Rolle bzw. seine Stimme.

Drew Barrymore feilt gemeinsam mit Goldberg und ihrer Produktionsfirma Flower Films an einem Serien-Remake für die Flimmerkiste. Derzeit scheint die schwierigste Hürde dabei die Besetzung zu sein. McG, Regisseur der beiden Kinofilme, der auch für das neue Projekt verantwortlich sein soll, erklärte Rihanna als seinen Traumengel. Als Abnehmer hat sich ABC bereits gemeldet.

Stichworte:

, , ,
« CSI: Miami: David Caruso
True Blood: Stephen Moyer, Ryan Kwan... »

Ähnliche Beiträge

1 Kommentar

  1. Charlie’s Angels Serien-Remake: Besetzung steht fest sagte am 31. Januar 2011 um 12:43

    [...] Drei Engel für Charlie, oder Charlie’s Angels, ist und bleibt einer der beliebtesten US-Serien-Klassiker der 70er. Das wissen auch Drew Barrymore und Leonard Goldberg, die derzeit an einem Remake der US-Serie arbeiten. [...]